Die Kryptowährung Bitcoin Cash

Von Montag, Juli 16, 2018 0 No tags Permalink

Bitcoin Cash – Kurs, Kaufen & Wallet

Bitcoin Cash gehört zu den neuesten Kryptowährung und existiert erst seit dem 01.08.2017. Diese Währung ist aus dem originalen Bitcoin entstanden. Der Bitcoin Blockchain wurde durch eine sogenannte Hard Fork in zwei Blockchains aufgespaltet, dem Bitcoin und dem Bitcoin Cash. Es handelt sich um eine neue Kryptowährung, die vom normalen Bitcoin durch das Bitcoin Mining gehandelt wird. Die neue Kryptowährung ist das Resultat eines Streits, wie der Bitcoin weitergeführt werden soll.

Bitcoin Cash LogoEin großes Problem ist, dass pro Sekunde nur 7 Bitcoin Transaktion durchgeführt werden können. Mehr können mit der Datenbank nicht verbucht werden. Aus diesem Grund müssen viele Bitcoin Nutzer häufig stundenlang warten, bis eine Transaktion durchgeführt wird. Die Kryptowährung Bitcoin Cash soll dafür eingesetzt werden, um diese Wartezeit zu verringern. Mit ihr sollen pro Sekunde bis zu 50 Transaktionen möglich sein.

Was zeichnet die Währung aus?

Die Währung Bitcoin Cash wurde ins Leben gerufen, um die Geschwindigkeitsprobleme bei Bitcoin zu lösen. Das führte dazu, dass entweder hohe Gebühren gezahlt werden müssen, um eine schnelle Transaktion zu gewährleisten oder längere Wartezeiten in Kauf genommen werden müssen.

Durch die neue Währung wurde die Transaktionsgeschwindigkeit verbessert. Das liegt vor allem daran, dass neue Blöcke schneller errechnet werden konnten. Der Block eines Bitcoins ist auf 1 MB beschränkt. Beim Bitcoin Cash darf er bis zu 8 MB groß sein. Dadurch können mehr Transaktionen innerhalb kürzester Zeit ermöglicht werden.

Das sorgt dafür das Bitcoin Cash für eine größere Anzahl an Usern zur Verfügung gestellt werden kann. Wenn sich die Kryptowährung wie ein übliches Zahlungsmittel wie zum Beispiel der Euro oder Fiatwährungen durchsetzen kann, dann ist es möglich, die maximale Blockgröße später anzupassen.

Der Kurs von 2016 – 2018

Bitcoin Cash wurde als Abspaltung des Bitcoins ins Leben gerufen. Die Währung ist erst seit dem 01.08.2017 verfügbar. Bisher gibt es nur wenige Trader, die sich gut mit dieser Währungsform auskennen und damit handeln. Zu Beginn lag der Kurs bei circa 350 Euro. Die Nachfrage war anfangs nicht sehr groß. Dadurch fiel der Kurs zunächst sehr deutlich ab. Er notierte bei einem Wert von 250 Euro.

Mitte August legte der Kurs der Kryptowährung wieder deutlich zu. Innerhalb weniger Tage erreichte der Kurs wieder einen Wert von 350 Euro. Danach stieg er auf das Maximum von 50 Euro. Nur wenige Trader haben damit gerechnet. Die Mutter Währung Bitcoin legte an Wert zu, sodass auch die Tochter Währung Bitcoin deutlich in die Höhe ging. In den nächsten Wochen notierte der Kurs zwischen 450 und 500 Euro. Im September 2017 wurde der Wert auf 350 bis 400 Euro festgelegt. Die Kursentwicklung für 2018 ist bisher sehr gut. Es ist möglich, dass sie wie bei den Bitcoins weiter an Wert gewinnen kann.

Wie bei allen Kryptowährungen ist es aber davon abhängig, wie groß das Marktinteresse in Zukunft sein wird.

Auf welchen Krypto Börsen kann man die Währung kaufen?

Bitcoin Cash wird durch die Handelsplätze Ledger, Trezor und Bitcoins.de unterstützt. Auch die Börsen Exchanges und Bittrex handeln mit der neuen Kryptowährung. Andere Bitcoin Handelsplätze wie Coinbase, Bitstamp oder Bitmex unterstützen die Währung bisher noch nicht. Man kann den Vorgang beim Bitcoin Cash kaufen auch noch auf anderen Handelsplattformen vollziehen, allerdings sind die oben genannten Börsen seriös und für ihre Sicherheit bekannt. Man kann auch einen Vergleich der besten Krypto Börsen zu Rate ziehen, wenn man sich unsicher ist, auf welcher man schlussendlich handeln soll. Dabei ist es wichtig, die Gebührenstruktur genau im Auge zu bahalten. Zu hohe Gebühren können mögliche Gewinne nämlich schnell wieder „fressen“.

Bitcoin Cash kann ähnlich wie Bitcoins auf Online Handelsbörsen erworben werden. Hierfür ist es wichtig, dass eine Wallet eingerichtet wird. Hierbei handelt es sich um eine digitale Geldbörse. Sie ist die Grundvoraussetzung, um Kryptowährungen zu erwerben.

Benötigt man ein Wallet?

Für den Kauf der Kryptowährung wird ein Wallet benötigt. Mit der elektronischen Brieftasche hat jeder Trader die Möglichkeit, Digitalgeld zu überweisen oder zu empfangen. Auch wenn das Bitcoin Cash kaufen über verschiedene Börsen möglich ist, kann nicht jedes Wallet passend dazu verwendet werden.

Bitcoin Cash Wallets

Die Wallet kann auf dem Smartphone, PC oder Tablet installiert werden. Wenn unterschiedliche Kryptowährungen gekauft werden sollen, dann werden aber auch mehrere Wallets benötigt. Nach der Installation der Wallet muss ein starkes Passwort gewählt werden. Somit kann kein Dritter Zugang auf das Krypto Guthaben erhalten. Der Code muss bei jeder Transaktion angegeben werden. Eine Wallet kann kostenlos über Trezor, Ledger Nano S, BTC.com, Jax oder Coinomi erstellt werden.

Fazit zu Bitcoin Cash

Die neue Kryptowährung hat sich noch nicht bei allen Handelsplattformen durchsetzen können. Damit Bitcoin Cash erworben werden kann, muss als erstes eine Wallet erstellt werden. Auf dieser virtuellen Geldbörse wird ein kryptographischer Schlüssel gespeichert. Über ihn kann über die eigenen Bitcoins verfügt werden.

Die Coins selbst sind nicht auf dem Wallet gespeichert. Sie sind auf der Blockchain gespeichert. Durch den kryptographischen Schlüssel, der aus einem privaten und öffentlichen Schlüssel zusammengesetzt ist, können die Kryptowährungen weitergesendet werden. Somit können sie als Zahlungsmittel verwendet werden.

Die Schlüssel müssen nicht unbedingt in der Wallet verwendet werden. Vielmehr können sie auch auf einer speziellen Hardware gespeichert oder auf Papier notiert werden. Sie sind online nicht zugänglich und dadurch besser vor Hackern geschützt.

Comments are closed.